Herzhaftes Dinkelvollkornbrot mit geräucherten Schinken und Gartenkräuter

Wie Ihr merkt bin ich im Brot back Fieber. Eine Freundin brachte mich drauf, ich fing an rum zu stöbern und aus zu probieren.

Dieses Brot ist sehr würzig. Wer kein Schinken im Brot mag, kann ihn auch weg lassen. Generell ist es ganz einfach her zu stellen, man muss nur etwas Geduld haben.

Parallel habe ich noch Sauerteig angesetzt und bin ganz gespannt...das ist das erste Mal, dass ich das versuche. In ca. 5 Tage weiß ich mehr(-;  

Und hier das Rezept für das herzhafte Dinkelvollkornbrot mit Schinken. Ergibt 2 Brote

 

1000 g Dinkelvollkornmehl

       2 Tütchen trocken Hefe

     20 g Salz, wer mag kann noch Brotgewürze hin zu geben.

      30 g Honig

 660 ml warmes Wasser

    10 g Butter

150 g geräucherten Schinken gewürfelt

 80 g gehackte Kräuter, wahlweise frisch, TK oder trocken

 

Aus allen Zutaten einen elastischen, nicht zu weichen Hefeteig kneten und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Den Teig erneut kneten und nochmals 30 Minuten gehen lassen.

Dann in zwei gleich große Stücke teilen und zu runden Leiber wirken. Auf zwei Bleche legen und nochmals ca. 20 Minuten ruhen lassen.

Der Backofen sollte auf 220 C° vorgeheizt sein, ich benutze die Heißluftfunktion...dann ca. 30 Minuten backen.

Heraus nehmen und auf zwei Gitter abkühlen lassen.

                                                                                      Guten Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0