· 

Äpfel in Blätterteig mit feiner Zimt- Sahne

Das ging schnell und war unheimlich lecker. Den Blätterteig hatte ich aus dem Kühlregal, was ich auch legitim finde, man bekommt eine so kleine Menge zu Hause schwer hin. Und so wird es gemacht:

Blätterteig auspacken und mit Sahne einstreichen.. Zimt- Zucker gleichmäßig darüber verstreuen.

4 kl. Äpfel ( wie immer die säuerlichen ) entkernen und in Würfel schneiden. Mit etwas Zitronen- Saft benetzen, damit sie nicht bräunlich werden..

Die Äpfel auf den Blätterteig verteilen und das ganze aufrollen. Muffin-Formen fetten. Die Rolle in 4 cm breite Stücke schneiden und jedes Teil mit der Schnittfläche nach oben in die Formen legen. Im vorgeheiztem Ofen ( 200 C°) schön ausbacken. Schnell aus den Formen heraus nehmen ( klebt unheimlich ).Dann auf einem Gitter abkühlen lassen.

Sahne schlagen, Sahne- Stand hinzu und mit Zimt- Zucker abschmecken. Mit dem Spritzbeutel Rosetten auf das Gebäck spritzen. Mit Apfelspalten und einer Prise Zimt garnieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0