· 

Schwarz- Weiß Gebäck, knifflig, lecker.

Gestern war ich entspannt und ruhig, die richtige Verfassung um Schwarz- Weiß Gebäck her zu stellen.

Ich genoss die Ruhe in der Küche, draußen war es nass und usselig und meine Gedanken waren bei den Menschen, die draußen leben, aber auch bei Menschen, die draußen arbeiten. Beide verdienen mein vollen Respekt.

Nun ja, so werkelte ich rum, mit Lineal und Messer. Wieder feststellend, das ich dringend eine vernünftige Brille brauche, mal schauen wann ich das mal in Angriff nehme. Einen guten Blick braucht man nämlich, um die exakten Streifen zu schneiden, die wir für ein Schachbrettmuster brauchen.

Das was Ihr hier seht, ist die einfachste Art von diesem Gebäck. Ich finde das reicht auch, es sei denn man ist wirklich jemand, der gerne 100 % exakt schneidet, zusammenbaut und Spaß an Muster hat. Der Geschmack ändert sich nicht dadurch. Also, für einen trüben Tag draußen, am Besten wenn es zu Hause ruhig zugeht, ist das eine prima Beschäftigung und auch was fürs Auge. Hier das Rezept und bei Fragen, melde Euch!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0