Apfelsandkuchen ( Torte oder auch als Blech

Apfelsandkuchen als Torte
Apfelsandkuchen als Torte

400 g Mehl

100 g gemahlene Mandeln

150 g weiche Butter

350 g Zucker

  3 Eier

1/4 l Mich

1 Prise Salz

  1  Vanilleschote

  1 Päckchen Backpulver

  etwas abgeriebene Zitrone

                                                             

                                                                                         für eine Torte ca. 500g Äpfel

                                                                                         für Blech 1 kg

                                                                                         20 g gehobelte Mandeln

                                                                                         50 ml Rum

                                                                                         etwas Aprikosenkonfitüre

 

Ofen auf 180 C° Ober/ Unterhitze vor heizen.

Butter, Zucker und die Gewürze aufschlagen und Eier mit Milch langsam unter rühren. Mehl und Backpulver vermischen und durchsieben. Gemahlene Mandeln dazu und alles in die Butter-Zuckermasse geben. Gut verrühren.

In eine vorbereitete Form ( gefettet und mit Backpapier eingeschlagen) geben und schön glatt streichen.

Äpfel schälen, entkernen und achteln. Mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Spalten in den Teig gleichmäßig verteilt stecken.

Torte ca. 1 Stunde auf der mittleren Schiene backen. Wenn Sie ein Blech machen nur ca.40 min. Wichtig!!! Immer eine Stäbchenprobe machen, wenn noch Teig am Stäbchen klebt, ist der Kuchen noch nicht durch.

Torte aus dem Ofen und auf ein Gitter zum auskühlen drauf schieben. Mit Rum tränken. Aprikose aufkochen und Torte damit Abglänzen. Mit gebräunten Mandeln bestreuen. 

Vor dem backen