Kleine Nussecken

In der Konditorei ist sein großer Bruder der Klassiker. Ich habe das Rezept etwas abgewandelt und die Stücke einfach kleiner geschnitten. Passend zur Weihnachtszeit habe ich die Nussecken mit Rum und Zimt verfeinert. Einfach himmlich!

Für den Mürbeteig:

150 g Butter

125 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

2 Eigelbe

1 Tl Backpulver

300 g Mehl


Nussmasse

200 g Butter

200 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

6 EL Rum

6 EL Wasser

Zimt

350 g gemahlene Haselnüsse

50 g gehackte Haselnüsse

2 Eiweiße

Aprikosenkonfitüre

Dunkele Kuvertüre

Einen Mürbeteig aus den oberen Zutaten herstellen und kalt stellen.

Für die Nussmasse alles abwiegen. Butter auflösen und alles außer den Nüssen und das Eiweiß darin verrühren. Mürbeteig ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Stippe, ( mit einer Gabel Löscher rein machen ) Bei 175 C° ca. 10 Min. anbacken.

Aprikosenkonfitüre aufkochen lassen und auf den Mürbeteigboden dünn verstreichen. Nüsse in die aufgelöste Butter geben und Eiweiße aufschlagen. Dann unter die Nussmasse flott unterheben.

Diese Masse auf den Boden gleichmäßig streichen und bei 175 C° ca. 25 Minuten backen.

Dann sofort Dreiecke schneiden und abkühlen lassen. Mit temperierte Kuvertüre überziehen.