Omas Spritzgebäck

Meine Oma hat früher zu Weihnachten immer Spritzgebäck mit dem Fleischwolf gemacht und wir Kinder durften ihr dabei helfen. Ich habe das geliebt als Kind, doch im laufe der Jahre vergessen.

Jetzt habe ich ein Rezept wieder heraus gekramt, statt nur Weizenmehl, habe ich die Hälfte mit Dinkelmehl ausgetauscht. Hat prima geklappt! Hier das Rezept:

250 g Margarine oder Butter

250 g Zucker

2 Päckchen Vanillezucker

Prise Salz

2 Eier

125 g gemahlene Haselnüsse

1/2 Tüte Backpulver

250 g Dinkelmehl 630

250 g Weizenmehl

Glasur

Aus allen Zutaten flott einen Mürbeteig herstellen und mindestens eine Stunde kalt stellen.

Mit dem Fleischwolf ( Aufsatz für Spritzgebäck ) verschiedene Gebäckformen herstellen.

Bei 200 C° goldbraun backen.

Nach dem erkalten mit Glasur überziehen. Am besten schmeckt das Gebäck, wenn es einige Zeit in Dosen aufbewahrt wird, damit es gut durch zieht und mürbe wird.